über uns

Die Tennisabteilung wurde im Jahr 1980 gegründet. Damals hatten sich wenige Leute zusammen gefunden, die vom Tennissport begeistert waren und diesen in der Region bekannter machen wollten. Zunächst fanden sich nur wenig neue Mitglieder, doch je berühmter der Sport wurde, desto mehr Menschen wollten ihn auch ausprobieren. Angefangen hatte die Tennisabteilung SC Alemannia Lendersdorf 04 e.V. noch ohne eigene Tennisplätze; es wurde auf der Sportanlage der damaligen Hauptschule im Kirchfeld auf zwei „Gummi- (Tartan) plätzen gespielt. Zutritt zu den Plätzen verschaffte man sich, in dem man vorher die entsprechenden Schlüssel bei der Familie Porschen im Gerichtsweg abholte.

Mit wachsender Mitgliederzahl konnte der damalige Vorstand zunächst den Bau von vier Sandplätzen Am Wehr hinter dem Fußball-Aschenplatz realisieren. Es gab noch kein Clubheim und geduscht wurde zu Hause. Die ersten Mannschaften fanden sich und nahmen am Spielbetrieb teil. Gegrillt und gefeiert wurde bei jeder Gelegenheit im Freien.

Gemeinsam mit der Stadt Düren wurde vom Hauptverein ein paar Jahre später das Clubheim mit Gastronomie des SC Alemannia Lendersdorf 04 e.V. Am Wehr fertiggestellt. Gleichzeitig wurde unser „M-Platz“ direkt vor dem Clubheim von unserer Abteilung realisiert, so dass wir heute über eine Fünf-Platz-Anlage verfügen.  

Zur Zeit hat die Abteilung ca. 200 Mitglieder. Unser Bestreben ist es, Abwechslung vom beruflichen oder schulischen Alltag anzubieten. Großen Wert legen wir auf die Förderung der Jugend, vom „Pampers“-Training über Gruppentraining bis hin zur Einzelförderung begabter Jugendlicher. 




über uns

Die Tennisabteilung wurde im Jahr 1980 gegründet. Damals hatten sich wenige Leute zusammen gefunden, die vom Tennissport begeistert waren und diesen in der Region bekannter machen wollten. Zunächst fanden sich nur wenig neue Mitglieder, doch je berühmter der Sport wurde, desto mehr Menschen wollten ihn auch ausprobieren. Angefangen hatte die Tennisabteilung SC Alemannia Lendersdorf 04 e.V. noch ohne eigene Tennisplätze; es wurde auf der Sportanlage der damaligen Hauptschule im Kirchfeld auf zwei „Gummi- (Tartan) plätzen gespielt. Zutritt zu den Plätzen verschaffte man sich, in dem man vorher die entsprechenden Schlüssel bei der Familie Porschen im Gerichtsweg abholte.

Mit wachsender Mitgliederzahl konnte der damalige Vorstand zunächst den Bau von vier Sandplätzen Am Wehr hinter dem Fußball-Aschenplatz realisieren. Es gab noch kein Clubheim und geduscht wurde zu Hause. Die ersten Mannschaften fanden sich und nahmen am Spielbetrieb teil. Gegrillt und gefeiert wurde bei jeder Gelegenheit im Freien.

Gemeinsam mit der Stadt Düren wurde vom Hauptverein ein paar Jahre später das Clubheim mit Gastronomie des SC Alemannia Lendersdorf 04 e.V. Am Wehr fertiggestellt. Gleichzeitig wurde unser „M-Platz“ direkt vor dem Clubheim von unserer Abteilung realisiert, so dass wir heute über eine Fünf-Platz-Anlage verfügen.  

Zur Zeit hat die Abteilung ca. 200 Mitglieder. Unser Bestreben ist es, Abwechslung vom beruflichen oder schulischen Alltag anzubieten. Großen Wert legen wir auf die Förderung der Jugend, vom „Pampers“-Training über Gruppentraining bis hin zur Einzelförderung begabter Jugendlicher.